Schützenheim ab sofort geschlossen

Auf Grund der aktuellen Corona-Lage ist das Schützenheim bis auf Weiteres vorraussichtlich bis 29.11.2020 geschlossen!

Der gesamte Schießbetrieb ist eingestellt!

Es finden keine Wettkämpfe statt!

Es findet auch kein Training statt!

Am Volkstrauertag findet keine Gedenkveranstaltung statt!

Wenn es Neuigkeiten gibt, wird es hier bekannt gegeben!

 

Schießstandumbau hat begonnen

Liebe Schützen,

seit es die Corona Beschränkungen zulassen, wird fleißig an unserm neuen Schießstand gearbeitet. Als erstes wurde die gesamte Schießanlage stromlos gemacht, anschließend bauten die beiden Christian’s die Schießstandmotoren ab. Zeitgleich dazu bauten der Erwin und der Erich die Trefferanzeige und die gesamte Unterkonstruktion aus. Anschließend wurde die Unterkonstruktion der Trefferanzeige neu erstellt und mit OSB – Platten ausgekleidet. Anschließend wurden auf der Zielseite vom Elektroteam Kraus, Stock, Wagenknecht, Finkl und Mederle alle notwendigen elektrischen Leitungen und Netzwerkkabel eingezogen. Anschließend wurde auch die Stromversorgung am Schießtisch neu verkabelt und die nötige Netzwerkverkabelung bis in die Gaststätte durchgeführt. Als letztes noch der Netzwerkschrank unter dem Schießtisch eingerüstet, sowie neue LED – Röhren auf der Trefferseite eingebaut. Bei einem Probelauf, man sollte es kaum glauben, tauchte auf dem neuen Tablet sogar Ernst Mosch auf, was besonders unsern Willi sehr freuen wird.

Momentan arbeitet unser Schreinerteam gerade an der Verkleidung für den Schießtisch, sowie der Positionierung der neuen Kugelfänge.Mittlerweile ist auch die neue Schießraumbeleuchtung bestellt worden, der neue Drucker ist auch schon da. Jetzt wurden auch die Rückwände auf Zielseite des Schießstandes montiert,

ebenfalls wurden die Netzwerkanschlüsse am Kugelfang angebracht. Vom Malerteam Christian und Christian erhielt der Schießraum noch einen neuen Anstrich, bevor die neue Saalbeleuchtung vom Elektroteam fachgerecht montiert und in Betrieb genommen wurde. Außerdem wurde die Verteilung umgemodelt und neu beschriftet.

Mittlerweile wurden alle Komponenten der neuen Schießanlage verbaut und durch Herrn Wollny von der Firma Meyton in Betrieb genommen. Gleichzeitig erhielten alle Mannschaftsführer, Sport- und Jugendleiter, sowie zwei Vorstände eine Schulung zur Bedienung der Anlage.

Auch die Trefferanzeige im Gastraum, die in Zukunft über Beamer, Bildschirm oder beides angezeigt werden kann, wurde eingerichtet.Nachdem dies ja der Neubau einer Schießanlage war, mussten wir auch eine neue Genhmigung des Standes beim Landratsamt beantragen. Die Abnahme fand zwischenzeitlich ohne Mängel statt, jetzt warten wir nur noch auf die endgültige Freigabe durch das Landratsamt Augsburg.

Und auch der wichtigste Arbeiter, unser Staubsauger, erhielt im Schießraum endlich seine eigene Steckdose.

Wir bedanken uns bei allen Helfern, die den Umbau bewerkstelligt haben.

Am Samstag, den 26.09.2020 findet nun die abschließende Generalreinigung statt, zu der wir alle Mitglieder, vor allem die aktiven Schützen, recht herzlich einladen. Bitte Putzeimer usw. mitbringen. Es wird auch eine Brotzeit geben!

Wir hoffen auf euere tatkräftige Unterstützung, denn schließlich ist dies unser aller Schießstand!

 

 

Aktuelle Lage

Auf Grund der aktuellen Corona Lage ist das Schützenheim bis auf Weiteres geschlossen und der Schießbetrieb eingestellt.

Sämtliche Rundenwettkämpfe und Meisterschaften wurden abgesagt!

Bitte haltet euch an die Anordnungen und bleibt vor allem gesund.

So bald es was Neues gibt, werden wir es hier veröffentlichen!

Weihnachtsschießen 2019

Bei dem am 13. Dezember 2019 stattfindendem Weihnachtsschießen traten insgesamt 47 Schützen an den Stand.

Viele wertvolle Preise warteten auf die Gewinner

Neben dem 1. Preis, einer von Marktgemeinderat Anton Kraus gespendeten schlachtfrischen Weihnachtsgans, warteten weitere 46 wertvolle Preise auf die Teilnehmer, welche allesamt von heimischen Unternehmen gespendet wurden.

Hierfür ein herzliches Vergelts Gott an alle Spender!

Nach einem fairen Wettkampf konnten die Schießleiter Christian Mrochen und Wolfgang Wagenknecht zusammen mit Anton Kraus die Preisverteilung durchführen.

Der 1. Preis ging mit einem 16,2 Teiler an Johannes Schmiedel,der 2. Preis, ein 20l Cool KEG der Hasenbrauerei Augsburg konnte Michael Spindler mit einer Serie von 98 Ringen in Empfang nehmen.

Den dritten Platz belegte mit einem 22,5 Teiler Bianca Kraus

vor Alisa Kratzl mit einer Serie von 92 Ringen, gefolgt von Ihrem Vater Christian Kratzl mit einem 29 Teiler und Anna Schulz mit einer Serie von 91 Ringen.

Nach dem alle Preise ausgegeben waren,bedankten sich die beiden Schießleiter für die rege Teilnahme und auch bei allen, die zum Gelingen der Veranstaltung durch ihre Mitarbeit beigetragen haben.

Pünktlich zum Weihnachtsfest konnte MGR Anton Kraus die von Ihm gesependete Weihnachtsgans an den Gewinner Johannes Schmiedel übergeben

Nachdem Johannes Schmiedel bei der Preisverteilung nicht mehr anwesend war, wurde die Gans (Gewicht knapp über 5 Kilo) pünktlich vor Heilig Abend von Marktgemeinderat Anton Kraus an den Gewinner Johannes Schmiedel übergeben.

 Anschließend noch weitere Bilder der Gewinner:

C. Mrochen, Bernhard Kraus und W. Wagenknecht

C. Mrochen, Erwin Wagner und W. Wagenknecht

Andrea Köhler mit W. Wagenknecht

Christan Mrochen, W. Wagenknecht und Silvia Gropper

Ludwig Köhler mit W. Wagenknecht

Thomas Hietmann mit W. Wagenknecht

Weihnachtsmarkt 2019

Auch wir waren heuer wieder beim Weihnachtsmarkt auf dem Meitinger Rathaus vertreten, wo wir wie jedes Jahr wieder unsere beliebten Fruchtspieße mit Schokoladenüberzug angeboten haben. Wir bedanken uns bei all unseren Kunden die mit Ihrem Einkauf die Jugendarbeit bei uns im Verein unterstützen.

Des Weiteren bedanken wir uns bei allen Helfern, die beim Auf- und Abbau tätig waren, sowie am Sonntag früh die gesamten Gerätschaften wieder gereinigt und aufgeräumt haben.

Ein besonderer Dank geht natürlich an unsere Verkäuferinnen und Verkäufer, die in drei Schichten von 11.00 Uhr bis 20.00 Uhr die Schokospieße vor Ort hergestellt und verkauft haben. 

Ohne Ihren Einsatz wäre diese Aktion nicht möglich gewesen!

Herzlichen Dank!

Hüttenfahrt der Jugend 2019

Die Jugend der Lechtalschützen aus Herbertshofen verbrachte Mitte Oktober ein Wochenende im Selbstversorgerhaus des Guts Ellmau in Mühlbach am Hochkönig (Österreich). Bei dem, von Jugendleiter Bernhard Kraus organisierten drei Tagesausflug in die Berge, nahmen 20 Jugendliche zwischen 10 und 20 Jahren teil. Für die reibungslose Versorgung der hungrigen Mäuler sorgte Vereinskoch Reimund Stock mit seinem Assistenten Anton Kraus, welche von den Teilnehmern hoch gelobt wurden. Nach einem geselligen Hüttenabend am Freitag, startete am Samstag früh die große Bergwanderung zu einer gemütlichen Tour. Um die müden Wanderer anschließend wieder zu Kräften kommen zu lassen, wurde am Abend Schweinsbraten mit einem reichhaltigen Salatbuffet serviert. Nachdem am Sonntag ein überraschter Aufbruch stattfand, wurde das Frühstück kurzerhand am Chiemsee nachgeholt. Dort wurden dann die restlichen Lebensmittel vertilgt, ehe endgültig der Heimweg angetreten wurde.

Insel Herrenchiemsee in der Morgensonne

Am Nachmittag kam die ganze Truppe wohlbehalten am Schützenheim in Herbertshofen an, wo die Jugendlich schon von Ihren Eltern erwartet wurden. Zum Schluß wurden noch die übriggebliebenen Lebensmittel an die Teilnehmer verteilt, so das ja nichts verdirbt.. Alles in allem kann man sagen, ein gelungener Ausflug. Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr!

Wir bedanken uns auch bei den Firmen Metallbau Stapf und Gebäudetechnik Schuster für Ihre Unterstützung!

Die Teilnehmer des Hüttenausflugs vor der Abreise in Mühlbach

Komm auch du zu uns, zum Schützenverein!
Hast auch du Interesse am Schützenverein und unseren Aktivitäten, dann komm doch einfach bei uns vorbei, jeden Freitag ab 19.00 Uhr im Schützenheim im Keller der Turnhalle Herbertshofen. Näheres auch auf unserer Webseite:

www.lechtal-schuetzen.de