Theatersaison 2019/2020

Liebe Theaterfreunde,

leider müssen wir euch mitteilen, das wir auf Grund von Spielerausfällen in der Saison 2019/2020 leider kein Theaterstück in Herbertshofen aufführen werden!

Wir danken euch für euere jahrelange Treue und bitten um euer Verständnis!

 

 

Nachfolgend Bilder und Informationen der Theatersaison 2018/2019

Die Theaterspieler des Schützenvereins “Lechtal” Herbertshofen bedanken sich für Ihren zahlreichen Besuch bei unserm Theaterstück:

 

“Graf Poldi’s letzter Coup”

Bei Poldi´s letztem Coup bleibt kein Auge trocken

Theatergruppe der Herbertshofener Lechtal Schützen präsentiert den lustigen Dreiakter von Erich Koch

VON PETER HEIDER

Meitingen – Herbertshofen. Ein voller Erfolg war die Premiere des Lustspiels in drei Akten, „Poldi´s letzter Coup“, den die Theatergruppe des Schützenvereins Lechtal Herbertshofen denn Freunden der ländlichen Bühne in der örtlichen Turnhalle präsentierte. Die Darsteller wurden auf den Wellen des Applauses von den Besuchern aus der Turnhalle verabschiedet, denn sie hatten in den vorhergegangenen 60 Minuten während der Aufführung die Zwerchfelle der Theaterfreunde heftig strapaziert und so machen Theaterfreund Lachtränen ins Gesicht gezaubert. Hier ein kleiner Abriss des Stücks von Erich Koch. Graf Poldi, auch als schöner Egon in der „erotischen“  Frauenszene bekannt, hat sich in der kleinen Pension Wimmer eingemietet da ihm in der Stadt der Boden unter den Füßen zu heiß geworden war. Kaum war er in der Pension eingezogen, da verfielen die Pensionswirtin Gabi und ihre Freundin Lore schon dem Scharm des neuen Gastes. Das ist aber kein großes Wunder, denn die Männer der Beiden, Walter und Oskar sind gerade das was man einen liebevollen Ehegatten nennt. Walter ist jedoch nicht von Dummheit gezeichnet und riecht schließlich ganz schnell den Braten. Somit beschließt er, durch einen vorgetäuschten gemeinsamen Urlaub mit Oskar seiner Gattin in Verkleidung als Frau Waltine auf die Finger zu schauen. Opa, der um nicht zu Arbeiten in der Pension herangezogen werden will und somit einen vergesslichen alten Mann zum Besten gibt, hegt einen Verdacht gegen Graf Poldi und beschließt, diesem das Handwerk zu legen denn Opa hat es gar nicht gern, wenn deftige Würste aus der Räucherkammer verschwinden und gerade er als Dieb verdächtigt wird. Walters Sohn Olli hat dagegen ganz andere Sorgen denn Mausi, die ebenfalls von Graf Poldi um ihre Ersparnisse gebracht wurde, ist in der Pension unerwartet aufgetaucht um Oskar dessen Geldbeutel wieder zurückzugeben. Oskar musste auf Grund von 2000 Euro Schulden aus der Roten Laterne flüchten und findet unter einer neuen Identität ebenfalls Unterschupf in der Pension. Nach einem gemeinsamen Abend im Maxim überschlagen sich plötzlich die Ereignisse, der Graf erleichtert Lore und Gabi um ihre Ersparnisse, Walter muss aus Mausis Bett flüchten und Oskar wird sogar für tot erklärt. Das alles doch noch ein gutes Ende findet, ist allein Opa zu verdanken. Der Graf wird verhaftet, Olli bekommt endlich seine Mausi und die Ehepaare versöhnen sich wieder. Allein Opa ist nicht ganz glücklich, denn er muss künftig in der Pension Hand anlegen…

Es spielen: Pensionswirt Walter Wimmer (Franz Bissinger), Gabi Wimmer, seine leicht zu betörende Frau (Anita Witzenberger), Olli Wimmer, der verliebte Sohn (An-dreas Reimann), den vergesslichen Opa (Christian Pechinger), Oskar Geizfrei, Freund von Walter (Thomas Hietmann), Lore Geizfrei, dessen leichtgläubige Frau (Sandra Vogel), Heiratsschwindler Graf Poldi (Daniel Schlosser) und  Mona, Mausi aus der Roten Laterne (Natalie Frühwald)

Hinter der Bühne fungieren: Reimund Stock und Thomas Hietmann (Regie), Walter Mederle (Souffleur), Anika Pechinger, Lisa Stapf, Isabella Stapf, Julia Stapf (Maske), Erich Eser (Bühnenbau), Reimund Stock (Bühnenbild) Bernhard Kraus, Florian Schmidberger, Anton Kraus (Technik), Christian Stock (Video).

Wir freuen uns jetzt schon auf Ihren zahlreichen Besuch in der Saison 2019/2020, wenn es wieder heißt:

“Vorhang auf, beim Herbertshofer Schützentheater”

 

Nachfolgend noch die Bilder und Informationen aus 2016/2017!

Die Theaterspieler des Schützenvereins “Lechtal” Herbertshofen bedanken sich für Ihren zahlreichen Besuch bei unserm Theaterstück

“Alles halb so schlimm”.

v.l.n.r. Franz Bissinger, Spielleiter Reimund Stock, Daniel Schlosser, Sandra Vogel, Andreas Reimann, Natalie Frühwald, Soffleur Werner Mederle, Bernhard Kraus, Bühnenbauer Erich Eser

v.l.n.r. Franz Bissinger, Spielleiter Reimund Stock, Daniel Schlosser, Sandra Vogel, Andreas Reimann, Natalie Frühwald, Soffleur Werner Mederle, Bernhard Kraus, Bühnenbauer Erich Eser

Wir wünschen allen ein erfolgreiches Jahr 2017

und im Dezember hoffentlich ein Wiedersehn in der Turnhalle Herbertshofen, wenn es wieder heißt:

Vorhang auf beim Herbertshofer Schützentheater!

 

 

 

 

a3-plakat-theater-2016-2017-104122016

Nach dem Erfolg im letzten Jahr, sind die Theaterakteuere des Schützenvereins “Lechtal” Herbertshofen auch heuer bereits seit September aktiv, um an Weihnachten wieder ein neues Stück auf die Bühne der Herbertshofer Turnhalle zu bringen. Unter der bewährten Spielleitung von Reimund Stock und Christian Pechinger kommt heuer das Stück

“Alles halb so schlimm”

von Wolfgang W. Haberstroh zur Aufführung.

Es wirken mit:

Download (PDF, 454KB)

Die Spieler in der Saison 2016/2017

v.l.n.r. Franz Bissinger, Spielleiter Reimund Stock, Daniel Schlosser, Sandra Vogel, Andreas Reimann, Natalie Frühwald, Soffleur Werner Mederle, Bernhard Kraus, Bühnenbauer Erich Eser

v.l.n.r. Franz Bissinger, Spielleiter Reimund Stock, Daniel Schlosser, Sandra Vogel, Andreas Reimann, Natalie Frühwald, Soffleur Werner Mederle, Bernhard Kraus, Bühnenbauer Erich Eser

Und von der Premiere am 30.12.2016

v.l.n.r.: Daniel Schlosser, Andreas reimann, Franz Bissinger, Bernhard Kraus

v.l.n.r.: Daniel Schlosser, Andreas reimann, Franz Bissinger, Bernhard Kraus

v.l.n.r.: Franz Bissinger, Sandra Vogel, Daniel Schlosser,Bernhard kraus, Thomas Hietmann, Andreas Reimann, Natalie Frühwald

v.l.n.r.: Franz Bissinger, Sandra Vogel, Daniel Schlosser,Bernhard kraus, Thomas Hietmann, Andreas Reimann, Natalie Frühwald

v.l.n.r.: Thomas Hietmann, Natalie Frühwald, Daniel Schlosser

v.l.n.r.: Thomas Hietmann, Natalie Frühwald, Daniel Schlosser

Natürlich gibts auch schon Bilder von den Proben zum neuen Stück

Sandra Vogel, Bernhard Kraus, Natalie Kosick

Sandra Vogel, Bernhard Kraus, Natalie Kosick

Andreas Reimann beim Nachdenken

Andreas Reimann beim Nachdenken

Ein fleißiger Schauspieler und ein (noch)gut gelaunter Spielleiter

Ein fleißiger Schauspieler und ein (noch)gut gelaunter Spielleiter

Franz Bissinger, Daniel Schlosser, Sandra Vogel Andreas Reimann, Natalie Kosick

Franz Bissinger, Daniel Schlosser, Sandra Vogel Andreas Reimann, Natalie Kosick

20161024_204929

Franz Bissinger Andreas Reimann, Daniel Schlosser

Franz Bissinger Andreas Reimann, Daniel Schlosser

Wir freuen uns auf Ihren zahlreichen Besuch und wünschen jetzt schon frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2017.